Automatischer Ölwechsel beim BHKW

In einem Motor sind zahlreiche bewegliche Teile zugange. Um eine übermäßige Reibung und dadurch einen schnellen Verschleiß zu verhindern, ist Öl notwendig. Was für den Motor eines Autos gilt, gilt natürlich ebenso für den Motor eines Blockheizkraftwerks.

Das Motoröl schmiert die einzelnen Teile des Motors, reduziert den Abrieb und gewährleistet so eine möglichst lange Lebensdauer.

 

Warum ein Ölwechsel notwendig ist

Ob Auto oder BHKW. Mit der Zeit verliert das Öl seine Leistungsfähigkeit. Es wird verunreinigt und ist irgendwann nicht mehr in der Lage seiner eigentlichen Arbeit, dem Schmieren des Motors, nachzukommen.

Aus diesem Grund ist es erforderlich, in regelmäßigen Intervallen einen Ölwechsel vorzunehmen. Hierbei wird das alte gegen frisches Öl ausgetauscht.

 

Automatischer Ölwechsel

Während der Wechsel des Motoröls bei einem Auto von Hand erfolgt, ist bei einem BHKW oft ein automatischer Ölwechsel möglich. Ein manueller Austausch des Schmiermittels entfällt also in diesem Fall.

Ein automatischer Ölwechsel beim BHKW hat den Vorteil, dass der Betreiber nicht selbst Hand anlegen muss. Das spart Zeit und Kosten bei der Wartung des Blockheizkraftwerks und erhöht somit die Wirtschaftlichkeit sowie den Komfort der Anlage.

 

Das richtige Öl ist wichtig

Auch für den automatischen Ölwechsel beim BHKW ist es natürlich wichtig, dass das richtige Öl zum Einsatz kommt. Schließlich benötigt jeder Motor ein Öl mit einer ganz bestimmten Viskosität, um eine optimale Schmierleistung zu erzielen und Verschleiß wirkungsvoll vorzubeugen.

Übrigens setzen auch A-Tron BHKW auf einen automatischen Ölwechsel. Dadurch ist gewährleistet, dass das Motoröl stets rechtzeitig ausgetauscht wird und Sie als Betreiber voll und ganz von den Vorzügen Ihres Blockheizkraftwerks profitieren können.