Mini BHKW

Die Unterteilung von Blockheizkraftwerken in die Klassen Mini, Mikro und Nano erfolgt anhand der Leistung des jeweiligen Geräts. Von einem Mini BHKW spricht man dann, wenn das Modell eine Leistung von 15 bis 50 kW liefert.

Liegt die elektrische Leistung unter 15 kW, handelt es sich um ein Mikro Blockheizkraftwerk und bei weniger als 2,5 kW um ein sogenanntes Nano BHKW.

 

BHKW: Mini Format mit viel Leistung

Mini BHKW bieten kompakte Abmessungen, die in der Regel kaum die Stellfläche einer Euro-Palette überschreiten. Trotz ihrer geringen Größe reicht ihre Leistung aus, um den Energiebedarf größerer Gebäude problemlos zu decken.

Dementsprechend bietet sich ihr Einsatz zum Beispiel in öffentlichen Gebäuden wie Schulen, in Gewerbeimmobilien sowie in großen Mehrfamilienhäusern und Wohnblocks an.

 

Funktionsweise

Blockheizkraftwerke nutzen das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung, welches gleichzeitig Wärme und Strom erzeugt. Ihre wichtigsten Bestandteile sind Steuerung, Motor, Generator und Wärmetauscher.

Für den Motor stehen verschiedene Antriebsvarianten zur Auswahl. Möglich sind unter anderem ein Betrieb mit Erdgas, Öl oder Biogas. Darüber hinaus gibt es auch Modelle, die mit einer Brennstoffzelle oder einem Stirlingmotor ausgestattet sind.

Während der Generator Strom produziert sorgen die Wärmetauscher des Mini BHKW dafür, dass die Abwärme tatsächlich genutzt und nicht einfach in die Umwelt abgegeben wird.

 

Lohnt sich die Anschaffung?

Da die Energieerzeugung mit einem Blockheizkraftwerk dezentral erfolgt, kann die Wärme direkt zum Heizen und für die Erwärmung von Wasser zum Duschen oder Baden genutzt werden.

Der hohe Wirkungsgrad, der sich dadurch erreichen lässt, sorgt für eine besonders effiziente Brennstoffnutzung.

Das macht Mini Blockheizkraftwerke im Vergleich zur klassischen Energieversorgung besonders sparsam und ermöglicht niedrige Kosten pro kW.

Mit unserem Mini BHKW Rechner können Sie sich anhand Ihrer persönlichen Gegebenheiten selbst ein Bild vom vorhandenen Einsparungspotential machen.

 

Mini BHKW Eigenbau

Prinzipiell ist es durchaus möglich, ein kleines Blockheizkraftwerk selbst zu bauen. Allerdings sollte dafür ausreichend Know How vorhanden sein. Denn schließlich muss ein sicherer Betrieb der Anlage gewährleistet werden.

Ob der Eigenbau wirklich sinnvoll ist, sei an dieser Stelle dahingestellt. Dennoch sind im Netz verschiedene Anleitungen und Tipps zu finden, sodass sich Interessierte darüber informieren können.

 

Mini BHKW kaufen

Dank der niedrigen Betriebskosten kann sich die anfänglich doch recht große Investition in ein Mini BHKW schnell rentieren. Wichtig ist dabei vor allem, dass das Modell der Wahl die richtige Leistung hat und auf möglichst viele Betriebsstunden im Jahr kommt.

Bei Bedarf können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter und beantworten alle offenen Fragen zu unserem Angebot an Blockheizkraftwerken.